PD. Dr. Christiane Woopen:
Modellprojekte zur psychosozialen Beratung im Kontext von Pränataldiagnostik – Evaluationsergebnisse
Abstract und Folien

In Bonn, Düsseldorf und Essen wurden drei Modellprojekte zur Integration von psychosozialer Beratung und medizinischer Versorgung im Kontext von Pränataldiagnostik im Rahmen fester Kooperationen eingerichtet.  Von 2003 bis 2005 wurden diese Modellprojekte unter Leitung von Frau Prof. Dr. A. Rohde, Leiterin der Gynäkologischen Psychosomatik der Universitätsfrauenklinik Bonn, sowie Frau PD Dr. Christiane Woopen, Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Universität Köln, wissenschaftlich begleitet. Über 500 Frauen konnten für die Studie gewonnen werden.  Es wurden mehrere Erhebungen über einen Zeitraum von 2 Jahren durchgeführt.  Die Ergebnisse der Evaluation mit Blick auf den Nutzen einer psychosozialen Beratung im Zusammenhang mit pränataler Diagnostik, das psychische Befinden der Frauen sowie die Erfahrungen hinsichtlich der erforderlichen strukturellen Rahmenbedingungen einer gelingenden Kooperation zur integrativen Versorgung werden in diesem Vortrag vorgestellt.

Sie können die Folien als pdf-Datei öffnen und sich direkt ausdrucken.
Modellprojekte zur psychosozialen Beratung im Kontext von Pränataldiagnostik (22 Seiten, 130 kB)
Zum Betrachten benötigen Sie Acrobat Reader, den Sie sich kostenlos downloaden können.

PD Dr. Christiane Woopen
PD Dr. Christiane Woopen ist am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin an der Universität zu Köln tätig. Sie ist Mitglied des Nationalen Ethikrates. mehr